Body-Mass-Index Berechnung

Der Body-Mass-Index gilt heutzutage als signifikanterer Indikator für Unter- oder Übergewicht als das früher propagierte sogenannte Idealgewicht.
Er errechnet sich aus:
   Gewicht in Kilogramm dividiert durch das Quadrat der Körpergröße in Metern

Werte zwischen 20 und 25 gelten als normal, unter 20 liegt Untergewichtigkeit vor, über 25 Übergewicht. Bei Werten über 30 spricht man von Fettleibigkeit, ein Arztbesuch ist dringend angeraten.
Körpergröße: cm     Gewicht: kg

BMI:      Ergebnis:


Dick und & Dünn Cartoon [24 kByte] Glauben Sie ja nicht, sie könnten Ihren BMI mit dem Ihres Partners/ Ihrer Partnerin "verrechnen"! Es heiß zwar: "Gegensätze ziehen sich an." Wie gefährlich das mit der Anziehung aber ist, kannt Ihnen der nebenstehende Herr zeigen.

Werlefiziert/ © www.werle.de 1999